Montag , März 27 2017
Home / Vermarktung / Digital Marketer of the Year 2017 – Schweiz

Digital Marketer of the Year 2017 – Schweiz

And the Winner is …

Ein Satz auf den das Hollywood-Kino Jahr für Jahr voller Spannung wartet und dann mit den begehrten Oskars der Filmbranche Ruhm und Ehre verteilt.

Nicht weniger spannend wenn auch weniger glamourös präsentierte sich am 22.02.2017 im Züricher Volkshaus die Verleihung der Awards Digital Marketer of the Year 2017, organisiert durch die IAB Switzerland Association.

Zu den Nominierten gehörten Audi, Mercedes, Siroop AG, Raiffeisen Schweiz und Saas-Fee. Damit standen in diesem Jahr internationale renommierte Automobil-Konzerne, eine erfolgreiche Bankengruppe, Siroop als Digital-Online-Shop-Verbund und die Feriendestination Saas-Fee als potentielle Preisträger für den Digital Marketer of the Year Award zur Wahl. Allein die Auswahl zeigt schon, dass auch kleinere Player wie die Tourismusregion Saas-Fee/Saastal durchaus mit grossen international agierenden Playern in einem Boot mitschwimmen kann.

Um so überraschender das Ergebnis.

Der Award Digital Marketer of the Year 2017 geht an Saas-Fee.

In der Nominierung heisst es bereits, dass Saas-Fee im Jahr 2016 mit Europas grösster Crowdfunding-Aktion über 90’000 Saison-Skipässe verkaufen konnten und unter Nutzung der Smart-Marketing-Engine zum Innovationstreiber der digitalen Transformation in der Destination Saas-Fee/Saastal aufgestiegen ist.

Geistiger Vater und Initiator der Smart Marketing Engine ist Beat Ambord, der auch in der Umsetzung der digitalen Transformation im Saastal federführend voranschreitet. Neben seiner damaligen Rolle als Verwaltungsrat in der Saastal Marketing AG war Beat Ambord der führende Kopf und Iniciant und Leiter der Smart-Marketing-Engine als wesentliches Element der digitalen Vermarktung einer ganzen touristischen Region. Und auch in Sachen Projektfinanzierung stieg der erfolgreiche Vermarkter und Vordenker der digitalen Transformation gemeinsam mit einem renommierten Finanzierungspartner voll in das Erfolgskonzept ein. Gemeinsam mit der Saastal Marketing AG (SMAG) und der Saastal Bergbahnen AG konnte so ein Projekt erfolgreich umgesetzt werden, das beispielhaft für viele Tourismusregionen in der Schweiz, Europa und weltweit sein kann, aber auch ein hohes Nutzungspotential für viele andere Branchen bietet. Mit der Smart Marketing Engine hat Beat Ambord gemeinsam mit seinen Partnern ein System der digitalen Transformation geschaffen, das so vorbildhaft auf die gesamte Branche wirkt. Zugute dabei kamen ihm starke Netzwerkpartnerschaften, die bereits in der Vergangenheit gezeigt haben, welches Potential in der digitalen Transformation steckt. Weltweit von Beat Ambord realisierte Projekte gaben die Sicherheit, dass auch die digitale Vermarktung touristischer Angebote und ganzer Destinationen möglich ist. In der gemeinsamen Umsetzung der digitalen Transformation auf der Grundlage der Smart Marketing Engine haben die SMAG und die Bergbahnen AG gezeigt, wie digitale Transformation im Verbund mit über 700 Leistungsträgern in der Region erfolgreich funktionieren kann.

Die Freude über den Gewinn des Digital Marketer of the Year Awards 2017 dürfte deshalb bei Beat Ambord genauso gross sein wie bei den Verantwortlichen und Mitstreitern der SMAG und der Bergbahnen AG. Dabei war das Projekt kein Selbstläufer. Über ein Jahr intensiver Vorleistungen und letztlich das grosse Engagement in der Umsetzung brachten letztlich den Erfolg. Und der konnte sowohl termingerecht als auch unter Beachtung des vorhandenen Budgets erreicht werden. Im Gegensatz  zu vielen anderen vergleichbaren Projekten anderer Mitbewerber wurden hier Terminüberschreitungen genauso vermieden wie etwa das ungezügelte Überschreiten im Projektverlauf festgelegter Budgets. Auch das ist so weder selbstverständlich noch gewöhnlich.

Als wichtiges element des Erfolges betrachtet Beat Ambord auch die fachliche Befähigung der beteiligten Projektpartner. Mit der speziell zu diesem Zweck aufgebauten Academy hat Beat Ambord einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass alle in die digitale Transformation eingebundenen Partner und Leistungsträger die Möglichkeit hatten, sich mit der Materie der digitalen Transformation vertraut zu machen und die passenden Lösungskonzepte zu entwickeln. Keine leichte Aufgabe wenn man bedenkt, dass allein über 700 Leistungsträger in der Region für das Projekt geschult und angeleitet werden wollten.

Dabei kamen die Konkurrenten nicht weniger gut aufgestellt zur Preisverleihung.

Audi beispielsweise entwickelt die digitale DNS für die Schweiz und stellte die Digitalisierung des Kaufprozesses ebenso in den Mittelpunkt der digitalen Transformation wie die Schaffung von innovativen Touchpoints für den Audi-Fahrer von heute und in der Zukunft.

zur Präsentation: Digital-Marketer-Audi

Mercedes baut mit einem entsprechend hohen Budget eine interaktive Community auf und schafft dadurch sichere Verbindungen zwischen Consumer und Marke. Apps wie „Urban.Hunt.“ steigern das Produkt- und Markenerlebnis. Darüber hinaus versucht Mercedes Schweiz die digitalen Kanäle deutlich attraktiver für das Marketing zu gestalten und so immer mehr Interessenten und Kunden auch digital zu erreichen. Mit „Mercedes me“ bis ins Fahrzeug hinein. Eine grossartige internationale Resonanz erfährt Mercedes auch durch die Aktion „Build (cars) global, communicate local.“

zur Präsentation: Digital-Marketer-Mercedes

Die Siroop AG präsentierte sich als nominiertes Unternehmen vor allem in der Zusammenführung von unzähligen Online Shops unter ein digitales Dach. Damit können die Möglichkeiten der digitalen Transformation für alle Teilnehmer attraktiv gebündelt werden und führen für den Käufer im Online Shop letztlich zu einem stark verbesserten Kauferlebnis. Die Zusammenführung digitaler Kompetenzen sorgt für höhere Reichweiten im Marketing, verbessert die Consumer Journey, erhöht die Performance und letztlich das Ergebnis der beteiligten Shop-Betreiber. Dafür bietet Siroop nicht nur das digitale Umfeld mit der passenden Plattform, sondern auch innovative Unterstützung in der Zusammenführung digitaler Aktivitäten.

zur Präsentation: Digital-Marketer-siroop

Nicht zuletzt war es die Raiffeisen Schweiz Bankengruppe, die sich als Nominierter für den Digital Marketer of the Year Award der IAB bewarb. Die altbekannte Marketingformel der Raiffeisen Bank „Wir machen den Weg frei“ gilt auch für die digitale Transformation. Mit Lokalhelden.ch hat Raiffeisen Schweiz ein Instrument für Finanzierungshilfen typischer Zielgruppen geschaffen und digital platziert. Darüber hinaus schafft Raiffeisen Schweiz neue Partnerschaften als Schlüssel zum Erfolg.

zur Präsentation: Digital-Marketer-Raiffeisen

Die Wahl von Saas-Fee zum Digital Marketer of the Year 2017 und damit auch die Auszeichnung der Smart Marketing Engine ordnet sich für Beat Ambord ein in eine exklusive Reihe erfolgreicher Projekte ein, die teils mit internationaler Wirkung die Kompetenz und Leistungskraft von Beat Ambord als erfolgreichem Marketer unterstreichen. Der Award Digital Marketer of the Year 2017 ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte und zeigt, wie Beat Ambord die digitale Transformation versteht, konzipiert, weiterentwickelt, begleitet und erfolgreich durchsetzt.

zur Präsentation: Digital-Marketer-Saas-Fee

Print Friendly
Danke für das Feedback. Und jetzt können Sie das auch noch über Social Media posten! .
Und? Wie fühlen Sie sich nach der Lektüre dieses Blogbeitrags?
  • Bitte mehr davon!
  • Begeistert
  • Inspiriert
  • Gelangweilt
  • Schlauer
  • Na ja
SEO Vermatrktungsexperte

About Beat Ambord

Geboren im Sommer 1967, treuer Ehemann und Vater zweier Kinder, erfolgreicher Selfmade-Verkaufstrainer der ersten Stunde. Integer, weltgewandt, erfahren begleitet Beat Ambord gern kleine aber noch viel lieber grosse Unternehmen und Marken zum Erfolg. Wenn HP, Engel&Völkers oder weitere zu neuen Markenerfolgen streben, ist Beat Ambord mit zielsicherer Analyse und dem Schwung eines wahren Machers mit dabei. Als Vermarktungsexperte ist er in vielen Chefetagen zu Hause, als Keynote-Speaker weiss er, sein Publikum zu begeistern. Was ihn noch mehr auszeichnet als seine klaren Visionen sind seine Taten. Beat Ambord redet nicht nur über Erfolg – er macht ihn. Als erfahrener Unternehmer, erfolgreicher Buchautor und eloquenter Trainer ist Beat Ambord für seine Geschäftspartner und deren Mitarbeiter ein persönlicher Partner und Vorbild. Die verbindliche und dennoch fast schon familiäre Art schafft, was Autorität und Hierarchiedenken oftmals nie erreichen könnten. Nämlich die ganz persönliche und ehrliche Art, Teamwork zu leben und dabei konzentriert und zielsicher zu den denkbar besten Ergebnissen zu kommen. Beat Ambord lebt seine Arbeit in jeder Phase und bleibt doch immer der begeisterungsfähige und ansteckend optimistische Macher des Erfolgs.

Check Also

Das fliegende Auge

Danke für das Feedback. Und jetzt können Sie das auch noch über Social Media posten! …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend