Skip to content

Beat Ambord

Der Garant für Ihren Erfolg
Beat Ambord Profile

Beat Ambord

Beat Ambord (1967) ist Unternehmer, Trainer, Coach und Berater unserer Zeit. Als Berater bezeichnet er sich lieber als Macher. Legendär und auch ein gutes Stück revolutionär sind seine Ansichten und Einsichten im Bereich Verkauf und Vertrieb. Als erfolgreicher Unternehmensberater für die weltweit grössten Konzerne ist Ambord genauso gefragt wie als Autor mehrerer Sachbücher im Themenbereich Vertrieb und Verkauf. Und auch als Filmemacher zeigt er sich jüngst genauso ambitioniert wie als erfolgreicher Unternehmer. Dabei ist Beat Ambord immer auch ein Mensch geblieben, der weiss, wie sich der eigene Erfolg mit dem Genuss am Leben und mit Familie verbinden lässt. Immer bodenständig und geerdet ist Beat Ambord Unternehmer, Trainer, Berater, Coach, Autor und Filmproduzent und bleibt dabei doch immer eines – der Macher.

Biographie

Beat Ambord ist in der digitalen Vermarktung der Schweizer Selfmademan der ersten Stunde. Bereits früh erkannte der zweifache Familienvater die Chancen und Möglichkeiten des digitalen Marketing. Mit ungebremster Energie, einer Menge an revolutionierenden Ideen und immer mit der ihn auszeichnenden menschlichen Nähe setzte der Walliser zahlreiche nationale und internationale Digitalisierungsprojekte erfolgreich um. Zu seinen begeisterten Kunden gehören international agierende Grossunternehmen wie Engels&Völker oder HP genauso wie nationale  Unternehmen wie Swiss Life, Raiffeisenbank, Teleclub oder Vitogaz. Zu den Erfolgsprojekten gehören auch solche Marken wie die Freie Ferienrepublik Saas Fee oder Olympic Bobrun St. Moritz Celerina. Wenn Beat Ambord etwas in der digitalen Vermarktung anfasst können sich die Kunden sicher sein, dass es gelingt. Als CEO der F1rst GmbH und Mitgesellschafter der Digital Perspectives GmbH bringt Beat Ambord sein gesamtes Wissen und Können in die Projekte ein. Auch in vielen anderen Unternehmungen hinterlässt der eloquente und sympathische Macher seine Handschrift. Zu seinen wichtigsten Worten gehören „Danke“ und „Erfolg“.

Beat Ambord

„Der grösste Genuss im Leben ist, das zu tun, von dem die Leute sagen, dass du es nicht tun kannst.“

Nach diesem Lebensmotto habe ich mein gesamtes berufliches Leben ausgerichtet. Es beinhaltet die Herausforderung Dinge zu tun, die andere als unmachbar oder gar unmöglich halten. Und auch über den beruflichen Lebensbereich hinaus stelle ich mich immer wieder gern den besonderen Herausforderungen.

Diese grundlegende Lebenseinstellung ist für mich persönlich die Quelle eines Erfolges, den ich niemals nur als Einbahnstrasse betrachte.

Beat Ambord

Aus vielen solcher Begegnungen

entstand ein berufliches und auch privates Netzwerk, das mir immer wieder hilft, die unterschiedlichen Menschen in ihren unterschiedlichen Bedürfnissen zu verstehen. Aus diesem Verständnis heraus lassen sich Erfolge erreichen, die ohne solche Netzwerke kaum denkbar sind. Auch wenn hier auf viele bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien zurückgegriffen wird, sind es doch auch die vielen oftmals wenig öffentlich präsenten Persönlichkeiten, die als Teil meines Netzwerkes meinen Erfolg erst einmal möglich gemacht haben. Auch all diesen Menschen bin ich zu tiefem Dank verpflichtet.
 

Meine persönliche Timeline

Digital Perspectives
2017 - Heute
Digital Perspectives GmbH
Damit wurde eine Gesellschaft gegründet, die den digitalen Wandel in der Wirtschaft vorantreiben will und dazu entscheidende Impulse setzt. Als Mitgesellschafter und Geschäftsführer setze ich mich dafür ein, die Digitalisierung in der Vermarktung zum neuen Erfolgskonzept für Unternehmen zu machen, die den digitalen Wandel im Heute und Hier umsetzen wollen.
2017 - Heute
Smartsell
2017 - Heute
Smart Sell Magazin
Als Herausgeber des vergleichsweise neuen Magazins "Smart Sell" lasse ich interessierte Unternehmer und Vermarkter gern an meinen Erfolgen, an meiner Denk- und Handlungsweise teilhaben. So teile ich auch einen Erfolg, der letztlich den Menschen selbst zugute kommen soll. Von der fachlichen Erörterung unterschiedlichster Marketingthemen bis hin zur persönlichen Kompetenz teile ich auf diese Weise Wissen und Können auf meine ganz eigene, unverwechselbare Weise. Und am liebsten mache ich das so, dass auch Menschen diese Themen verstehen können, die nicht unbedingt Betriebswirtschaft oder Marketing studiert haben.
2017 - Heute
Half Brothers
2017
Spielfilm "Half Brothers"
Wenn ein Spielfilm direkt in einer wiedererkennbaren Destination produziert wird, ist das ein entscheidender Vermarktungsvorteil von unschätzbarem Wert. Geschehen so mit dem Spielfilm "Half Brothers", der unter dem Arbeitstitel "Interference" direkt an Originalschauplätzen in Saas Fee gedreht wurde. Als Executive Producer ist mir dieser Film bis heute besonders wichtig. Auch weil hier Weltstars wie Jürgen Prochnow, Sabina Schneebeli, Nadine Vinzens, Matthew Smiley, Derek Dean oder Alicia Gerrard mit von der Partie sind. "Half Brothers" wird der Eröffnungsfilm im Film Festival New York 2017 sein und dort auch am offiziellen Wettbewerb teilnehmen. Auch so kommt das Wallis in die Welt.
2017
2017
Digital Marketer of the Year 2017
Als Walliser, der gern hier lebt, habe ich mich schon zeitig mit der erfolgreichen digitaler Vermarktung einer besonderen Feriendestination befasst. Entstanden ist daraus die Freie Ferienrepublik Sas Fee und das überaus erfolgreiche Vermarktungsinstrument der Smart Marketing Engine. Mit der Umsetzung der digitalen Transformation für Feriendestinationen ist ein erfolgreiches Konzept umgesetzt worden, dass zum Digital Marketer of the Year 2017 gekürt wurde. Ein Erfolg, der mich in meiner Arbeit auch unter der Überwindung vieler Hindernisse bestätigt.
2017
Swiss1Chirurgie
2016 - Heute
Swiss1Chirugie
Einführung der digitalen Vermarktung mit Erstellung der Webseite und zugehöriger App für die Swiss1Chirugie mit den Standorten Bern, Solothurn und Brig.
2016 - Heute
Boxplay
2016 - Heute
Boxplay
Die Verbindung des Internet mit dem konkreten Leben der Menschen stellt immer wieder neue Herausforderungen und schafft immer wieder neue Möglichkeiten. Gemeinsam mit TeleClub und dem Moderator Sven Furrer wurde so mit BoxPlay ein neues Sport-Format aufgesetzt. Eishockeyinteressierte nicht nur aus der Schweiz geniessen nun alle zwei Wochen eine Sendung mit Sven Furrer und Arno del Curto die direkt im Internet ausgestrahlt wird und eine völlig neue Art die Interaktion mit den Zusehern ermöglicht. So haben Sie einen Eishockey-Talk noch nie erlebt.
2016 - Heute
2016 - Heute
Projekt MultiDrive
Nichts ist schöner, als wenn die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte direkt in die Verbesserung des Lebens anderer Menschen hineinwirken kann. Besonders deutlich wird das im Projekt MultiDrive. Ein völlig neuartiger, geländegängiger Elektrorollstuhl ist das Ergebnis der langjährigen Entwicklungsarbeit ambitionierter Ingenieure und Techniker. Für mich war und ist es eine besondere Herausforderung und Ehre einem solchen Rollstuhl den Weg in den Markt zu ebnen. Und auch das auf eine Weise, die so besondere Zeichnen setzt.
2016 - Heute
2016 - 2018
HOOC AG
Eine meiner neuesten Aktivitäten ist die Tätigkeit im Verwaltungsrat der HOOC AG. Nominiert ist die HOOC AG für den UBS Prix Sommet 2017. HOOC schafft Vernetzungen und macht den digitalen Wandel sicher.
2016 - 2018
swisslife
2016 - 2017
Swiss Life AG
Projektleitung Einführung der neuen Webseite, Relaunch der swisslife.ch Seite. Beauftragt mit der Erstellung: Digitale Vermarktungsstrategie Swiss Life Schweiz, Geschäftsbereiche, Produktvermarktung und Ideen für die digitale Vermarktung.
2016 - 2017
Skionline
2015 - Heute
Schweizer Skisportportal
Seit September 2005 gibt es skionline.ch als führendes Schweizer Portal für den nationalen und internationalen Skisport. Mit Ergebnissen und Berichten zu den grossen Wettkämpfen im FIS World Cup, den Olympischen Winterspielen und im Europacup sowie Meldungen zu anderen Rennen im alpinen Skisport zieht das Portal Skisportbegeisterte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an. Etwa vier Millionen Seitenaufrufe jährlich sind ein Ergebnis, das auf den ersten Blick attraktiv erscheint, mit der neuen digitalen Ausrichtung aber innert kürzester Zeit auf etwa das Doppelte gesteigert werden soll. Dazu wird das Portal inhaltlich und technisch völlig neu aufgestellt. Für das Gelingen dieses hohen Zieles haben sich die beiden Macher von skionline.ch Bruno Kernen und Elina Kalela jetzt den Vermarktungsprofi Beat Ambord (Mitinhaber und Verwaltungsrat) mit ins Boot geholt.
2015 - Heute
BergdorfEM
2014 - Heute
Bergdorf EM – Eine Idee macht Geschichte
Seit nunmehr knapp 10 Jahren gibt es die Bergdorf EM als kleines Pendant der grossen Fussball-Turniere. Für mich ein schon immer sehr besonderes Event, dass ich nunmehr auch als Verantwortlicher für die Vermarktung aktiv Mitgestaltung darf. Und das an der Seite von Sepp Blatter, der seit dem 13.11.2017 Ehrenbotschafter der BergdorfEM ist. Ehre und Herausforderung zugleich. Ich bin dabei als Vermarkter!
2014 - Heute
SwissLife
2014 - Heute
Swiss Life Immopulse
Beauftragt mit: Vermarktungskonzept, Webseitenaufbau und Umsetzung, Experten vor Ort, Schulungen, Imagefilme, Immopulse.TV, Wachstum jedes Jahr mehr als 25% mit über 60 Makler.
2014 - Heute
2014 - 2016
Elektromobilität ist in aller Munde
Seit Jahren schon arbeitet die ETH Zürich als Weltrekordhalter bei der Beschleunigung elektrisch angetriebener Rennfahrzeuge an der Integration neuer Systeme und Algorithmen. Dabei wird die ETH auch unterstützt durch die ARGOTEC, die mit dem dem technologischen Verfahren der Drahterosion hochpräzise Motorenachsen produziert. Als Verwaltungsrat und Vermarkter für die ARGOTEC bin ich hier auch mit im Boot. Präzision made in Switzerland. Eine Herausforderung und Aufgabe zugleich.
2014 - 2016
Recruting
2013
Recruitung Kampagne
Wie Erfolg aussehen kann, zeigt auch die Recruitung Kampagne für Engel&Völkers aus 2013/2013 für die Niederlassung München. Innerhalb kürzester Zeit konnten hier mit einem überschaubaren Budget 20 neue Berater akquiriert und erstaunliche Zahlen im Umsatzwachstum erreicht werden.
2013
stmoritz
2011 - 2014
Projekt Olympic Bob Run St. Moritz
Wenn Edgar K. Geffroy über Vermarktung spricht, hören ihm begeisterte Menschen zu. So auch bei einem Vortag an der ETH Zürich. Ein Teil dieses Vortrages und ein Kapitel in einem seiner Bücher ist mir gewidmet. Speziell geht es dabei um mein Projekt Olympic Bob Run St. Moritz. Webseite, Filme, WebTV, Partnerprogramm, Software, Video-System, Social Media, Image Film sowie die Idee und das Konzept zum Riders Club sind Ergebnisse meiner Arbeit für ein besonders ambitioniertes Projekt.
2011 - 2014
EundV
2011 - 2013
Immobilienvermarkter Engel&Völkers
Zu einer weiteren herausragenden Erfahrung in meinem Leben gehört die Arbeit mit dem Immobilienvermarkter Engel&Völkers. Hier hatte ich 2013 die Vermarktungsverantwortung für 500 Standorte in 37 Ländern mit über 4'000 Immobilienberatern. Die Einführung von Social Media weltweit, die Radaktion der Unternehmenszeitschrift Print und Online, die Leitung des Web TV, die persönliche Beratung von Herrn Völkers und der Vorstände sowie die Organisation gross angelegter Firmenevents waren besondere Herausforderungen. Dazu entstanden beeindruckende Image Filme mit besonderen Wirkungen.
2011 - 2013
2000 - 2006
HP Schweiz
Für HP Schweiz konnte ich bedeutsame Erfolge umsetzen. Mit einer Budgetverantwortung von 84 bis 250 Millionen Dollar und einer Personenverantwortung für 14 bis 18 Mitarbeiter wurde in den Jahren 2000 bis 2006 ein jährliches Wachstum von Minimum 19% erreicht. Als Einziger weltweit konnte ich in diesem Zeitraum die Ziele um 50 Millionen Dollar übertreffen. Zahlen, die eben auch für Erfolg sprechen.
2000 - 2006
1999 - Heute
Wertschätzung der Kunden
Der schönste Lohn für eine erfolgreiche Arbeit ist die Wertschätzung der Kunden. Diese Wertschätzung zeigt sich in zahlreichen Referenzen. Eine Menge grosser und kleiner, regional und weltweit aufgestellter Unternehmen wissen die Zusammenarbeit mit mir zu schätzen und teilen das anderen auch mit ihren Referenzen mit. Das gilt im Besonderen auch für die Vermarktungsprojekte, die ich für viele Unternehmen initiiert, projektiert und geleitet habe. Unter anderem habe ich 2013/2014 für Google das viertgrösste Projekt weltweit umgesetzt. Neben dem Engagement in der Schweiz bin ich mit meinen Ideen und Projekten immer auch in Deutschland und Österreich unterwegs. Ein Auszug aus besonderen Projekten zeigt, wie digitale Strategien in besonderem Masse umgesetzt werden und so eine ganz neue Dimension erreichen können. Die Verwaltung enormer Budgets und die Wirkungen auf grosse Netzwerke an Partnern der einzelnen Unternehmen werden hier deutlich.
1999 - Heute
1999 - 2001
Mount10 Service AG
Die Mount10 Service AG ist heute ein Name von Weltruf. Als Executive Sales Manager und Stellvertreter des Geschäftsführers konnte ich mich 1999 aktiv in die Unternehmensentwicklung einbringen. Innerhalb von nur 10 Monaten konnte das Neukundengeschäft von 0 auf 30 Millionen CHF aufgebaut werden. Zahlreiche Medien haben darüber berichtet.
1999 - 2001
1997 - 1999
DIGITAL Equipment Corporation
Als Sales Spezialist für die DIGITAL Equipment Corporations durfte ich 1997 meine Kompetenz mit über 170 Millionen Neukundenumsatz unterstreichen. Damit gelang es mir, alle Wachstumsziele um über 500% zu übertreffen. Von 12'000 Verkäufern weltweit gelangte ich so unter den 100 Top Verkäufern auf Platz 2. Umgesetzt wurden hier Projekte beispielsweise für SwissRe, AMAG, Credit Suisse, für die Winterthur Versicherung oder die National Bank.
1997 - 1999
Beat Ambord
1992 - 1996
HOT Projekt
Einen bedeutsamen Teil meines Lebens nehmen auch Aktivitäten in humanitären Projekten ein. Als Mensch, der vom Leben bevorzugt wurde gebe ich einen Teil meiner Kraft gern an Menschen weiter, die unter besonders schwierigen Bedingungen um ihr Dasein kämpfen müssen. So beispielsweise im HOT Projekt, wo ich von 1992 bis 1996 in Kroatien und Bosnien direkt vor Ort an humanitären Einsätzen im ehemaligen Kriegsgebiet Jugoslawiens teilnehmen konnte. Eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte und die mir immer wieder den Wert unseres freien und friedlichen Lebens deutlich vor Augen führt.
1992 - 1996